Das Dezentrale Wohnen ist ein Angebot für Erwachsene mit unterschiedlichen psychischen Erkrankungen. Dazu gehören u. a.: Psychosen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Depressionen und Doppeldiagnosen.

 ES WERDEN VON UNS BETREUT

  • Erwachsene, die auf Grund von psychischen Krisen oder manifesten psychischen Erkrankungen Hilfe bei der Tagesstrukturierung benötigen.
  • Junge Erwachsene, die im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer sozialen und beruflichen Lebensplanung benötigen.
  • Frauen, die nur mit anderen Frauen zusammenleben wollen oder können und nur von Frauen betreut werden möchten.
  • Männer und Frauen mit langjähriger Psychiatrieerfahrung, die aufgrund der Gewöhnung an eine vollversorgende Institution eine Unterstützung in allen lebenspraktischen Bereichen benötigen.