der am 22.05.2012 gegründeten Stiftung ist die Förderung des Gesundheitswesens und der Gesundheitspflege in Bremen und Umgebung, insbesondere im Bereich der sozial-psychiatrischen Versorgung und Betreuung der Bevölkerung.

Der Stiftungszweck wird verwirklicht

  • durch die Beschaffung von Mitteln und
  • durch die Förderung von Maßnahmen, welche die

Rehabilitation behinderter Menschen oder von Behinderung bedrohter Menschen, insbesondere psychisch behinderter Menschen, zum Ziel haben.

Inklusion und Normalisierung der Lebensverhältnisse sind wesentliche Bedingungen für die Teilhabe psychisch kranker Menschen am sozialen und gesellschaftlichen Leben. Daher stehen die Verbesserung von Struktur und Qualität ambulanter Hilfen zur bedarfsgerechten und gemeindenahen Versorgung psychisch behinderter Menschen im Mittelpunkt der Stiftungsaufgaben. Die Weiterentwicklung und Vernetzung der Betreuungs- und Versorgungsangebote sowie die Initiierung und Förderung von innovativen Modellen zur Unterstützung der seelischen Gesundheit sind Anliegen und Programm der gemeinnützigen Stiftung.

Die Stiftung Bremer Werkgemeinschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist selbstlos tätig. Sie wurde vom Senator für Inneres und Sport am 05. Juni 2012 gem. § 80 BGB i. V. m. § 4 BremStiftG anerkannt.

Organe der Stiftung sind der Vorstand und das Kuratorium.

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wenn Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns über jede Spende. Ob klein oder groß – jeder Betrag hilft. Die Stiftung Bremer Werkgemeinschaft ist vom zuständigen Finanzamt als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und daher berechtigt Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Vielen Dank!

Spendenkonto:
Die Sparkasse in Bremen
Konto: 80 82 81 71
BLZ: 290 501 01

Besuchen Sie auch unseren Spendenshop und unterstützen Sie uns kostenlos!